Ich habe bis Ende der 60er-Jahre mit meiner Familie am Steinkühlerweg in Hörde gewohnt. Vor unserem Haus war viel Platz, auf den ein großes Zelt passte. Mein älterer Bruder hat mit Freunden 1966 und 1968 dort im Sommer ein solches aufgebaut und mit vielen Leuten ein Zeltfest gefeiert, bei dem auch zur Gitarre gesungen wurde. Aus dem Jahr 1966 gibt es einige Schwaz-Weiß-Fotos, die in der nachfolgenden Galerie zu sehen sind. Auf dem ersten Foto stehen die Namen der am Zeltaufbau Beteiligten. Die Farbfotos sind vom Zeltfest 1968.

 

1968 wurde das Zeltfest in Farbe abgelichtet.

 

Mit der Daimler-Nummer „NX“ hat es eine besondere Bewandtnis. Jemand hat ein „I“ vergessen im Sinne von „War wohl nix.“ Ich wurde über das Arbeitsamt als Chauffeur engagiert und sollte recht gut bezahlt werden. Wir sind viel herumgefahren, auch nach Holland. Auf einmal war der Auftraggeber verschwunden, ohne mich bezahlt zu haben. Der Wagen hat lange vor dem Haus gestanden, bis er ich weiß nicht mehr wie, wann und an wen – abgegeben worden ist. So richtig auf meine Kosten gekommen bin ich weder dadurch noch durch gerichtlich erstrittene Kosten für die Abstellung des Wagens vor unserem Haus.